Geischtigi Zwüscheverpflägig

Gedanken zum Tag AA

Ein einzigartiges Programm
„Anonymer Alkoholiker“ wird niemals ein Beruf sein. Wir haben mittlerweile begriffen, was die Worte bedeuten, „umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt ihr geben“. Uns ist klar geworden, dass sich die spirituelle und die finanzielle Seite nicht miteinander vereinbaren lassen, wenn wir unsere Tätigkeit innerhalb der Gemeinschaft als Beruf ansehen.

Zwölf Schritte und Zwölf Traditionen, S. 159
Ich glaube, dass die Gemeinschaft der Anonymen Alkoholiker so einzigartig bei der Behandlung von Alkoholismus ist, weil sie nur nach dem Grundsatz handelt, dass ein Alkoholiker mit dem anderen teilt. Das macht das Programm so einmalig. Als ich mich entschloss, dass ich trocken bleiben wollte, rief ich eine Frau an, von der ich wusste, dass sie ein nüchternes Mitglied von AA war, und sie brachte mir die Botschaft der Anonymen Alkoholiker. Sie erhielt dafür keine finanzielle Entschädigung, wurde aber dadurch belohnt, dass sie selbst einen weiteren Tag trocken blieb. Heute möchte ich keine andere Bezahlung als die eines weiteren trockenen Tages; so gesehen bin ich großzügig für meine Mühe bezahlt worden.

Aus dem Buch „Heute. Gedanken zum Tag“

Geischtigi Zwipf

Prämbeln und Texte Gedanken zum Tag

Suchen nach

Allgemein