Blog

Weblog:

Mittwoch, 18. Dezember 2019 - 16:50 Uhr


Vor vier Wochen ist mein erster Enkel geboren.
Ich bin unendlich dankbar.

Langsam lebe ich mich in meine neue Rolle ein.
Mit viel Verständnis, Rücksicht und Feingefühl

meiner Tochter und ihrem Mann gegenüber.

Dankbar, eine Gelegenheit zur Wiedergutmachung
bekommen zu haben.


In fröhlicher Verbundenheit,
Brigitte






Sonntag, 15. Dezember 2019 - 16:11 Uhr


Danke für das wunderbare Weihnachtsmeeting,
liebe Freunde von der Mittwochs Gruppe in Wil.

Und danke euch allen, die gekommen sind.

Es ist so ein grosses Geschenk, Teil dieser
Gemeinschaft sein zu dürfen.

Reich beschenkt, tief berührt und mit einem
fröhlichen Herzen

grüsse ich Euch von meiner Heimreise
ins Püntnerland und freue mich schon

jetzt aufs Wiedersehen.

Mit einem strahlenden Lachen
Eure Brigitte




Montag, 2. Dezember 2019 - 00:48 Uhr
Schmerz



Mein Mutterherz blutet.

Es schmerzt unbeschreibbar.

Es lässt mich innerlich erstarren.

Sie ist eingeschlafen und einfach nicht mehr erwacht.

Letztes Wochenende war sie noch glücklich unterwegs.

Ich bin dankbar, dass ich nicht trinken muss und den Schmerz zulassen und verarbeiten kann.

In AA Verbundenheit Jolanda, Alkoholikerin







Dienstag, 19. November 2019 - 10:58 Uhr
Der 11. Schritt



Es liegt mir fern, irgendwelche religiösen Schlüsse zu ziehen.

Ich berichte nur, wie ich damit umgehe und wie es für mich passt.

Für mich ist der 2.Teil vom 11. Schritt sehr wichtig.

Als ich noch trank, konnte ich seinen Willen nicht erkennen.

Es verging viel Zeit, bis ich dies konnte und es gelingt mir immer noch nicht immer.

Aber wenn ich aus tiefsten Herzen darum bitte und ich mich daran halte, erlebe ich immer wieder, dass meine HM es gut mit mir meint.

Plötzlich sehe ich Wege, die ich sicher nicht von alleine erkennen könnte.

Plötzlich löst sich ein Problem, ohne mein Zutun. Da war jemand anderer am Werk.

Ich bin einfach dankbar, dass mich die Schritte immer wieder von Neuem daran erinnern.

In dankbarer Verbundenheit Jolanda, Alkoholikerin
--------------------------------------------------------

Der 11. Schritt
„Wir suchten durch Gebet und Besinnung die bewusste Verbindung zu Gott – wie wir ihn verstanden, zu vertiefen. Wir baten Ihn nur, uns seinen Willen erkennbar werden zu lassen und uns die Kraft zu geben, ihn auszuführen."




Samstag, 9. November 2019 - 09:38 Uhr
Wetterstimmung und mein Befinden



Ich war auf einer Kurzreise ans Meer in Ligurien.

Es war wunderschön.

Die Morgenstimmung auf dem Bild oben gab mir einen guten Meditationstart in den Tag.

Von leicht bewölkt, blauem Himmel, schwarze Wolkenbildung und im Hintergrund doch Sonnenstrahlen, die durch alles scheinen konnten.

Mein Gedanke: Grad so ist und war mein Leben.

Alles war da. Manchmal konnte ich dies auch so annehmen.

Aber es gab auch Zeiten, da konnte ich dies nicht mehr, da der Alkohol mich in seinen Klauen hatte.

Dankbar nahm ich all diese Gedankengänge an und startete in den Tag.

Schlussendlich schien den ganzen Tag die Sonne.

Der Tag erfüllte mich mit grosser Dankbarkeit, dass ich all dies erleben darf, ohne meine Vergangenheit zu leugnen.

So kann ich ein schönes, erfülltes Leben führen.

Auch wenn die Sonne mal nicht scheint.

Uns allen einen schönen Tag mit viel Sonne im Herzen.

Jolanda, Alkoholikerin






Ältere Beiträge

Anmelden

Suchen nach

Allgemein